KontaktSitemapImpressum


news

Erlebnisschmiede Südergellersen auf der Grünen Woche in Berlin

Menschentrauben bilden sich am Eingang zur Niedersachsenhalle auf dem Berliner Messegelände.

Aber nicht Ess- oder Trinkpröbchen sind der Grund: Kinder versuchen sich mit Hammer und Amboss im „Kaltschmieden“.
 
Auf Einladung von Joachim Römer vom Amt für regionale Landesentwicklung in Lüneburg ist die Erlebnisschmiede
Südergellersen am besucherstarken Sonntag am 17.1. zu Gast auf dieser einzigartigen internationalen Ausstellung zu
Ernährung und Landwirtschaft. Wie immer gut organisiert von Dr. Frank Andraschko vom Büro AGIL haben die
Vorstandsmitglieder Jochen Harbarth und Dr. Jürgen Kaiser die intensive Kinderbetreuung übernommen.
 
Hervorragend verpflegt von den Lüneburger Landfrauen mit Annette Kammeier ließ es auch 
Ortsbürgermeister Steffen Gärtner nicht nehmen, in Berlin den Hammer zu schwingen.
 
Grund für diesen Besuch ist die Präsentation der beispielhaften nachhaltigen Projektförderungen, 
die in Südergellersen in den letzten Jahren mit Unterstützung durch das Amt erfolgreich umgesetzt wurden.
Unter dem Motto „Erlebnisschmiede Südergellersen - ein Dorf findet seine Mitte zurück“ ist hier durch die
Kombination unterschiedlicher Fördermaßnahmen, kommunale Aktivitäten und ehrenamtliche Tätigkeit der
traditionelle Dorfmittelpunkt revitalisiert worden. Im ersten Schritt wurde mit Unterstützung der Denkmalpflege
die Schmiede selbst wiederhergerichtet und als erlebbares Museum und außerschulischer Lernort ausgestattet.
 
Im zweiten Schritt folgte im Rahmen der Dorferneuerung die Renovierung des ehemaligen Schmiedewohnhauses
als Dorfgemeinschaftshaus. Den dritten Schritt bildete der Umbau des alten Schweinestalles zum
Naturpark-Infopunkt für Touristen, Radfahrer und andere Besucher.
 
Von hier aus können nun die kulturtouristischen Lehrpfade zur Dorf- und Flurgeschichte, Wasser, Reiten in der 
Samtgemeinde Gellersen erkundet werden. Amtsleiterin Annika Wangerin zeigt sich hocherfreut über den Besuch
der Erlebnisschmiede, der wegen des großen Erfolges vielleicht schon am Sam. 23.1.16 wiederholt wird.